S(tarWars)-Wurf

Kurzhaarkatze Sola
Sola von Sinthari
red tabby blotched


Schon 2021 hatten wir gehofft, dass im Wurf von Sola und Miro ein langhaariges Mädel dabei sein würde. Da das nicht der Fall war, die Kitten aber gut gelungen waren, haben wir die Verpparung wiederholt und sind nun sehr gespannt, ob dieses Mal ein langhaariges Mädel für unsere Zucht dabei ist. Nach 65 Tagen Trächtigkeit hat Sola am 22.04.2022 in einer Bilderbuchgeburt vier kleine Katzenkinder zur Welt gebracht. Im Moment sieht es so aus, als könnten Padmé und Anakin langhaarig sein. Sicher sieht man das aber erst in ein paar Wochen. Auf jeden Fall sind wir sehr auf die weitere Entwicklung gespannt.

Mit 12 Wochen sieht man nun gut, dass Yoda und Leia die Langhaarkätzchen sind und Padmé und Anakin kurzhaarig. Auch von Wesen sind die 4 Geschwister durchaus unterschiedlich. Padmé ist das aktivste und geschickteste Katzenkind und Leia ist eher gemütlich. Die beiden Katerchen haben ein ausgeglichenes Temperament.

Nähere Infos zu den Kätzchen finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Sie können die Entwicklung auf dieser Seite, auf unserer facebook-Page verfolgen. Noch viel mehr Bilder finden Sie im Kittenalbum.

 

Die Eltern und Großeltern sind frei von HCM (Echokardiogramm und Gentest), PKD (Ultraschall), PKdef, PRA, Mucopolysaccharidose und FIV/FeLV.

Die Kätzchen sind nun 7 Monate alt
Unser S(tar Wars)-Wurf12 Wochen alt

 

Fellfarbe
Geburtsgewicht, -zeit
Status
Kätzin

Padmé

Kurzhaar
black tortie
122 g, 13:08 Uhr
ausgezogen
Katee

Yoda

Langhaar
red
100 g, 13:30 Uhr
ausgezogen
Kater

Anakin

Kurzhaar
red classic tabby
106 g, 14:26 Uhr
ausgezogen
Kätzin

Leia

Langhaar
black classic torbie
116 g, 14:58 Uhr
bleibt bei uns

*Status Erläuterung:

Frei es kamen noch keine passenden Anfragen
Unter Beobachtung das Kätzchen bleibt eventuell bei uns
Reserviert das Kätzchen ist vergeben
Ausgezogen das Kitten ist in sein neues Zuhause gezogen


Padmé

Fuchs

» Mehr Fotos von Padmé

Padmé kam als käftigstes Kätzchen des Wurfes zur Welt. Schon als Sola sie noch trocken leckte, machte sie sich auf die Suche nach Mamas Milchbar und es dauerte nicht lange, bis sie zufrieden bei ihr nuckelte. Mit ihrer auffälligen Gesichtszeichnung und ihrem kräftigen runden Köpfchen wird sie bei uns bleiben, sollte sie tatsächlich langhaarig sein. Wir sind also sehr gespannt, wie sie sich in den nächsten Wochen entwickelt.

Mit drei Wochen konnte man sehen, dass Padmé ein Kurzhaarkätzchen ist. Sie ist ein neugieriges und unerschrockenes Mädel, das auch schon mal ohne Mama im Wufzimmer auf Erkundung geht. Sie sucht gerne Kontakt zu Menschen.

Mit vier Wochen zeigt Padmé nun, dass sie ein temperamentvolles, neugieriges Katzenkind mit viel Interesse an Zweibeinern ist. Sie liebt es, sich das Bäuchlein streicheln zu lassen und kommt sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt.

Padmé hat zusammen mit Anakin viel Spaß bei einer katzenbegeisterten Familie in Ilmenau.

 

 

Yoda

Kurzhaarkätzchen Yoda

» Mehr Fotos von Yoda

Nicht lange nach Padmé kam ihr Brüderchen Yoda zur Welt. Der spärliche Haarwuchs an den Beinchen und das geringere Gewicht zeigen, dass er wahrscheinlich ein paar Tage jünger ist als Padmé. Das hält ihn jedoch nicht davon ab, seinen Platz an den Zitzen zu ergattern.

Auch Yoda hat ein kurzes Fell. Er ist ein aktives Katerchen, dem es manchmal nicht schnell genug gehen kann. Er ist sehr kommunikativ und sucht gerne Kontakt zu Menschen. Er liebt Raufspiele und versucht beharrlich seinen Bruder Anakin davon zu überzeugen, dass das Spaß macht.

Was bei Yode letzte Woche nach kurzem Fell aussah, hat sich nun doch zu einem längeren Fell entwickelt. Er hat sich zum zweitschwersten Kätzchen aus dem Wurf hochgearbeitet und ist ein wilder Bursche. Er wird später einmal einen Katerkumpel brauchen, der ähnliche Interessen hat.

Mit 12 Wochen zeigt sich Yoda sehr interessiert an Menschen. Er hat nun ein ausgeglichenes Temperament und spielt gern mit seinen Geschwistern. Genauso gern versucht er zu ergründen, was die Zweibeiner alles so tun und möchte gerne dabei helfen. Vor allem Menschenessen hat es ihm angetan und man muss wirklich aufpassen, dass er davon nicht stiebitzt.

Yoda hat viel Spaß zusammen mit Markus und Nicole und Katzenkumpel Mika und Nahani in Köln.

 

 

Anakin

Anakin

» Mehr Fotos von Anakin

Kaum gelandet, zeigte Anakin mit lautem Protestgeschrei, dass viel Kraft und Temperament in ihm steckt. Energisch versuchte er Mamas putzender Zunge zu entkommen und zur Milchquelle zu gelangen. So dauerte es nicht lange, bis er zufrieden nuckelnd neben Padmé lag. Er zeichnet sich durch ein sehr schönes Köpfchen und ein kräftig rotes Pelzchen aus.

Anakin scheint sich noch nicht so recht entscheiden zu können, ob er kurzes oder langes Fell haben möchte. Er hat ein ausgeglichenes Temperament und wirkt immer zufrieden. Oft schaut er erst einmal, was seine Geschwister treiben und macht dann mit.

Mit 12 Wochen hat sich Anakin zu einem hübschen Katerchen entwickelt, das gerne überall dabei ist, aber erst einmal schaut, was die anderen machen. Gerne spielt er mit seiner Schwester Padmé oder schaut, was sein großer Bruder Nansen macht, den er sehr bewundert.

Zusammen mit seiner Schwester Padmé spielt und schnurrt Anakin mit katzenbegeisterten Menschen in Ilmenau.

 

 

Leia

Leia

» Mehr Fotos von Leia

Als letzte im Wurf wurde Leia geboren. Sie ist ein Katzenmädel in black classic torbie mit noch wenig Rot. Auf dem Rücken kann man schon ein paar kleine Fleckchen erahnen, die in den nächsten Tagen deutlicher zu sehen sein werden. Leia hat einen kräftigen Knochenbau und war bei ihrer Geburt ebenfalls schwerer als ihre Brüder. Im Moment sieht sie nach Kurzhaar aus. Ob das so bleibt, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Obwohl Leia mit einem sehr kurzen Haarkleid zur Welt kam, scheint sie das einzige langhaarige Kätzchen im Wurf zu sein. Sie ist ein großes und kräftiges Mädel, das zielstrebig zur Sache geht. Wenn ihre Geschwister noch nach der richtigen Zitze suchen, liegt sie meist schon nuckelnd da. Sie ist mit 3 Wochen die Schwerste im Wurf, was selten der Fall ist, wenn es noch männliche Geschwisterchen gibt. Wenn sie sich weiter so schön entwickelt, wird sie bei uns bleiben.

Mit 12 Wochen hat Leia richtig viel Fell bekommen und ist ein kräftiges Mädel geworden. Sie hat ein neugieriges, aber eigenständiges Wesen und schaut überall gerne zu, muss aber nicht unbedingt auf den Schoß kommen.

Leia darf bei uns bleiben und wir warten ab, wie sich das hübsche Katzenmädel entwickelt.

 

 


Der Star-Wars-WurfAnakin (10 Wochen alt) mit Sola
Der Star-Wars-Wurf5 Wochen alt
Der Star-Wars-WurfYoda und Anakin (4 Wochen alt)
Der Star-Wars-Wurf3 Wochen alt
Der Star-Wars-Wurf Der Star-Wars-Wurf am ersten Tag

Mehr Bilder finden Sie in unserem

» Kittenalbum «